Vergleich der Stromanbieter

Prüfen sie die Strompreise mit den derzeit beliebtesten aktuellen Strompreisrechnern von : Verivox, Check 24 oder Toptarif.

Einen Vergleich der Stromversorger sollten sie unbedingt durchführen. Wenn sie den hohen Stromrechnungen entgehen wollen ist es unabdingbar die Stromkosten zu senken und fortlaufend Stromvergleiche zu nutzen. Ohne persönliche Einschränkungen lassen sich Einsparungen von einigen hundert Euro im Jahr erzielen nur durch einen Wechsel des Stromversorgers.

Stromkonzerne lassen die Strompreise weiter steigen

An der Strom Börse sinken die Preise für Strom, doch die Stromanbieter geben die gesunkenen  Preise nicht an die Verbraucher weiter. Begründet wird dies von den Stromanbietern mit der hohen EEG-Umlage. Um die steigenden Strompreise endlich in den Griff zu bekommen, plant der Bundesumweltminister Peter Altmaier Anpassungen am EEG-Gesetz. Das Vorhaben trägt den an schönen Namen „Strompreis Sicherung„. Unter anderem soll laut dem Vorhaben die EEG-Umlage eingefroren werden und die Ausnahmen für stromintensive Firmen, die sich von der Umlage befreien möchten, reduziert werden.Ob dies wirklich so funktioniert, ist äußerst fraglich –  deshalb ist es wohl besser selbst vorzusorgen.

Strompreise vergleichen und wechseln:

TÜV geprüfte Benutzerfreundlichkeit, Datensicherheit und Funktionalität
Richtwerte:
Single 2.000 kWh
2-Personen 3.500 kWh
4-Personen 5.000 KWh
Großfamilie 8.000 KWh
?
Postleitzahl

Die Postleitzahl, an der in Zukunft der Strom bezogen werden soll.

?
Stromverbrauch

Geben Sie an, wie viel Strom Sie im Jahr verbrauchen. Verwenden Sie dazu einfach Ihre letzte Jahresrechnung Ihres bisherigen Stromanbieters. Sollten Sie Ihren persönlichen Stromverbrauch nicht kennen, können Sie sich an die angezeigten Richtwerte halten:

Single ca. 2.000 kWh/Jahr
Paar ca. 3.500 kWh/Jahr
Familie ca. 5.000 kWh/Jahr
Familie Einfamilienhaus ca. 8.000 kWh/Jahr

?
Vertragslaufzeit

Es werden nur Tarife mit der maximalen gewünschten Vertragslaufzeit angezeigt. Je kürzer die Vertragslaufzeit, desto höher ist Ihre Flexibilität, wenn Sie zukünftig erneut wechseln wollen.
Verbraucherverbände raten zu einer maximalen Vertragslaufzeit von einem Jahr.

?
Abschlagszahlung

Alle Stromanbieter fordern Abschlagszahlungen. Je mehr Sie voraus bezahlen (bis zu einer Jahresrechnung), desto günstiger ist der Tarif.
Im Falle einer Insolvenz des Anbieters ist Ihre Vorauszahlung in der Regel verloren.

   
?
Nutzung

Nutzen Sie den Strom privat oder als Firma? Als Firma wechseln Sie bitte zu gewerblich.

    
?
Nur Ökostrom

Es werden nur Ökostrom-Tarife angezeigt. Bei diesen Tarifen wird der Strom aus erneuerbaren Energiequellen bzw. Kraft-Wärme-Kopplung produziert oder der Stromlieferant verpflichtet sich, für den CO2-Ausstoß entsprechende Ausgleichsmaßnahmen durchzuführen (Klima-Tarife).

    
?
Neukundenbonus berücksichtigen

Viele Anbieter geben im ersten Jahr einen einmaligen Bonus. Wenn Sie dieses Feld nicht abwählen, wird der Neukundenbonus von den Kosten des ersten Jahres abgezogen, da es sich um einen geldwerten Vorteil handelt. Wählen Sie dieses Feld ab, werden einmalige Boni nicht berücksichtigt.

    
?
kWh-Pakete und Tarife mit Mehr-/Minderverbrauchsaufschlag anzeigen

Bei Pakettarifen kaufen Sie eine feste Energiemenge. Sollte Ihr Verbrauch während der Vertragslaufzeit geringer sein, verfallen nicht genutzte Mengen. Mehrverbrauch wird in Rechnung gestellt - in der Regel zu einem höheren Preis als ortsüblich. Bei Tarifen mit Mehr-/Minderverbrauchsaufschlag werden beim Über- bzw. Unterschreiten bestimmter Verbrauchsgrenzen Preisaufschläge fällig. Sie sollten einen solchen Tarif nur wählen, wenn Sie Ihren Stromverbrauch gut einschätzen können und dieser relativ stabil ist.

    
?
Nur Tarife mit Preisgarantie/Preisfixierung

Wenn Sie diese Option wählen, garantiert Ihnen der Anbieter zumindest alle Preisbestandteile mit Ausnahme von Steuern und Abgaben für einen Zeitraum von meist 12 Monaten. Damit können Sie sich gegen steigende Preise absichern. Die Preisgarantie (beste Garantie) umschließt alle Preisbestandteile, die Preisfixierung umschließt alle Preisbestanteile mit Ausnahme jeglicher Steuern und Abgaben.

    
?
CHECK24-Richtlinien berücksichtigen

Einzelne Tarife erfüllen die Ansprüche an den Verbraucherschutz nicht, die CHECK24 als notwendig ansieht. Wenn diese Option aktiviert ist, werden Ihnen derartige Angebote in der Ergebnisliste nicht angezeigt.

    
* Pflichtfeld

Schon Mitte des Jahres 2013 war die Anzahl der Firmen, die sich von der Umlage befreien lassen wollten deutlich höher als im Vorjahr. Dass die Kunden mit einem reduzierten Strompreis rechnen können ist wohl in absehbarer Zeit fraglich. Für den kostenbewussten Stromverbraucher bleibt wohl nur noch die Eigeninitiative und das bedeutet die Stromanbieter vergleichen und damit die Strompreise vergleichen und ggf. zu einem günstigen Stromanbieter wechseln.

Den Stromanbieter zu wechseln es eigentlich ganz einfach. Suchen Sie sich aus einer Liste der Stromversorger in Ihrem Versorgungsgebiet einen günstigen heraus und veranlassen Sie den  Wechsel gleich online.

Wir empfehlen auf folgende Dinge zu achten:

  • Vertragslaufzeit maximal zwölf Monate
  • Monatliche Zahlweise
  • Tarife mit Kaution meiden
  • Preisgarantie vereinbaren

Wenn Sie diese Punkte beachten, steht einem unkomplizierten Stromanbieterwechsel nichts mehr im Wege. Sie müssen beim bisherigen Stromanbieter nicht kündigen, alle wesentlichen Formalitäten übernimmt der neue Anbieter.

Steigende Strompreise sollten sie als kostenbewußter Verbraucher nicht mehr akzeptieren. Machen Sie mit unserem Stromtarifrechner einen Strompreisvergleich und wechseln Sie dann bei Bedarf zu einem günstigen Stromanbieter