Verbraucher profitieren nicht von der Energiewende

Solarstrom und Windenergie boomen

stromanbieter solarenergieIn Deutschland wird so viel Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen wie noch nie zuvor. Leider nutzt das den Stromkunden bisher sehr wenig. Die Stromanbieter reichen den niedrigen Strompreis nicht an die Endverbraucher weiter.

Auf dem Energiegipfel im Frühjahr diesen Jahres forderte deshalb in der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzvb) die Kosten für die Energiewende zu begrenzen. Von den erneuerbaren Energien sollten auch die Verbraucher finanziell profitieren. Die Politik soll effizienter fördern,  für eine gerechtere Verteilung der Kosten sorgen und einen sozialen Ausgleich schaffen.  Leider ist dies bisher nicht geschehen. Ganz im Gegenteil auch für die folgenden Jahre ist mit weiteren Preisanstiegen zu rechnen.

Stromanbieter könnten die Kosten senken

Die kleinen privaten Stromverbraucher werden derzeit proportional mehr belastet. Für Unternehmen sind die Kosten im Gegenzug deutlich gesunken, denn für stromintensive Betriebe geht es zahlreiche Ausnahmeregelungen. Von diesen Ausnahmen machen auch solche Betriebe Gebrauch, die ganz offensichtlich keinen internationalen Wettbewerb zu befürchten haben.

Verstärkt wird der Preisdruck beim Strom noch durch die Stromanbieter. Würden diese den gesunkenen Einkaufspreis auch an den Verbraucher weitergeben, wäre zumindest eine teilweise Entlastung spürbar.

Um die Auswirkungen auf die Haushaltskasse in Grenzen zu halten, bleibt eigentlich nur noch deutlich Strom zu sparen oder sich einen billigen Stromanbieter zu suchen. Mit einem Stromtarifrechner, wie er überall im Internet angeboten wird ist das ganz leicht und risikolos.